2310286806

ΔΩΡΕΑΝ Αποστολή & Αντικαταβολή για παραγγελίες άνω των 40€!

Εναλλαγή Πλοήγησης

2310286806

Το καλάθι μου
9%

Unterm Rad (Hermann Hesse)

Κωδικός: 9783518365526
SKU: 1742336
Συγγραφέας/είς: Hermann Hesse
Εκδότης: Suhrkamp Verlag
Γλώσσα: Γερμανικά
Διαστάσεις: 10.8 x 1.1 x 17.7 cm
Ημερομηνία έκδοσης: 1972
Σελίδες: 176
Über den Autor und weitere Mitwirkende Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 ...
Δείτε περισσότερα
Ειδική Τιμή 9,99 € 11,00 €
Κερδίζεις 1,01 €

Δωρεάν αποστολή και αντικαταβολή

για αγορές άνω των 40€

Δυνατότητα παραλαβής από το κατάστημά μας

Εθνικής Αμύνης 28, Θεσσαλονίκη

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.     

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Herr Joseph Giebenrath, Zwischenhändler und Agent, zeichnete sich durch keinerlei Vorzüge oder Eigenheiten vor seinen Mitbürgern aus. Er besaß gleich ihnen eine breite, gesunde Figur, eine leidliche kommerzielle Begabung, verbunden mit einer aufrichtigen, herzlichen Verehrung des Geldes, ferner ein kleines Wohnhaus mit Gärtchen, ein Familiengrab auf dem Friedhof, eine etwas aufgeklärte und fadenscheinig gewordene Kirchlichkeit, angemessenen Respekt vor Gott und der Obrigkeit und blinde Unterwürfigkeit gegen die ehernen Gebote der bürgerlichen Wohlanständigkeit. Er trank manchen Schoppen, war aber niemals betrunken. Er unternahm nebenher manche nicht einwandfreie Geschäfte, aber er führte sie nie über die Grenzen des formell Erlaubten hinaus. Er schimpfte ärmere Leute Hungerleider, reichere Leute Protzen. Er war Mitglied des Bürgervereins und beteiligte sich jeden Freitag am Kegelschieben im »Adler«, ferner an jedem Backtag sowie an den Voressen und Metzelsuppen. Er rauchte zur Arbeit billige Zigarren, nach Tisch und sonntags eine feinere Sorte.

Sein inneres Leben war das des Philisters. Was er etwa an Gemüt besaß, war längst staubig geworden und bestand aus wenig mehr als einem traditionellen, barschen Familiensinn, einem Stolz auf seinen eigenen Sohn und einer gelegentlichen Schenklaune gegen Arme. Seine geistigen Fähigkeiten gingen nicht über eine angebotene, streng abgegrenzte Schlauheit und Rechenkunst hinaus. Seine Lektüre beschränkte sich auf die Zeitung, und um seinen Bedarf an Kunstgenüssen zu decken, war die jährliche Liebhaberaufführung des Bürgervereins und zwischenhinein der Besuch eines Zirkus hinreichend.

Κωδικός : 9783518365526

SKU : 1742336

Συγγραφέας/εις : Hermann Hesse

Εκδότης : Suhrkamp Verlag

Γλώσσα : Γερμανικά

Σελίδες : 176

Ημερομηνία έκδοσης : 1972

Διαστάσεις : 10.8 x 1.1 x 17.7 cm

Γράψτε τη Δική σας Αξιολόγηση
Αξιολογείτε:Unterm Rad (Hermann Hesse)