Καλάθι
0 Βιβλία - 0,00 €

Ξενόγλωσσα Βιβλία

Nervöse Fische: Kriminalroman

Γράψτε τη δική σας αξιολόγηση

Κωδικός: 9783492242806

Διαθεσιμότητα: Εξαντλημένο

Κωδικός (ISBN): 9783492242806

Εκδότης: Piper

Γλώσσα: Γερμανικά

ISBN-10: 3492242804

ISBN-13: 9783492242806

Έτος Έκδοσης: 2011

Σελίδες: 320

Συγγραφέας/είς: Heinrich Steinfest

0,00 €
Συνήθως αγοράζονται μαζί και τα παρακάτω
18%off

Κωδ.: 9783423135016

Διαθεσιμότητα: Άμεσα διαθέσιμο

Τιμή Προσφοράς 10,95 €

Κανονική Τιμή: 13,40 €

20%off

Κωδ.: 9789604621026

Διαθεσιμότητα: Άμεσα διαθέσιμο

Τιμή Προσφοράς 10,17 €

Κανονική Τιμή: 12,72 €

20%off

Κωδ.: 9789604621101

Διαθεσιμότητα: Άμεσα διαθέσιμο

Τιμή Προσφοράς 10,17 €

Κανονική Τιμή: 12,72 €

33%off

Κωδ.: 9783499430664

Διαθεσιμότητα: Άμεσα διαθέσιμο

Τιμή Προσφοράς 5,00 €

Κανονική Τιμή: 7,50 €

Λεπτομέρειες

Der Wiener Chefinspektor Richard Lukastik ist ein seltsamer Mensch: Als gnadenloser Logiker und glühender Verehrer des Philosophen Wittgenstein ist er bei seinen Kollegen bekannt für seine recht eigenwilligen Ermittlungsmethoden. Ja, schon sein Name klingt nach einer neuen Kriminaltechnik. Seine Mitarbeiter schätzen ihn für seine analytischen Fähigkeiten, auch wenn sie unter seinen seltsamen Anwandlungen zu leiden haben. Allerdings ist Lukastik trotz seiner Fähigkeiten nicht gerade zum Polizisten geboren: Er hasst Rätsel, und nur dieser in existenzielle Grübeleien übersteigerte Verdruss treibt ihn dazu an, seine Fälle möglichst schnell und unorthodox aufzuklären.

Als in einem Swimming-Pool auf dem Dach eines Wiener Hochhauses ein Toter entdeckt wird, der wider alle Wahrscheinlichkeit scheinbar von einem Hai getötet wurde, zeigt sich Lukastik nicht nur wegen einiger unappetitlicher Details angewidert. Rasch und systematisch beginnt er seine Ermittlungen in diesem ebenso mysteriösen wie absurden Fall. Die Spurensuche führt sein Ermittlungsteam bald ins ferne ländliche Waldviertel, wo kurz darauf zwei seiner Assistenten spurlos verschwinden.

Der Österreicher Heinrich Steinfest ist ein eigenwilliger Autor: Noch aus den winzigsten zwischenmenschlichen Details und aus den absurdesten Nebengedanken heraus schafft er es, über mehrere Absätze und Seiten tiefschürfende Betrachtungen über das Allgemeine und das Besondere der menschlichen Existenz anzustellen. Das ist skurril und witzig, teilweise sogar kriminell gut, aber eben auch nicht jedermanns Geschmack.

Steinfest erzählt mit den Mitteln des Kriminalromans lakonische Geschichten über das Absurde und Hintergründige in unserer sonderbaren (und keinesfalls komplett entzauberten) Welt. Und diese Erzählweise grenzt streckenweise an Großartigkeit, etwa in der Art, wie er seine Wahlheimat Wien beschreibt, “einer Stadt, die das Unterirdische ja verkörpert wie ein Hahn den Morgen oder ein Rührei die Zerschlagung dieses Morgens.” --Christian Koch

Γράψτε τη δική σας αξιολόγηση

Αξιολογείτε: Nervöse Fische: Kriminalroman

Πως βαθμολογείτε αυτό το προϊόν; *

 Πολύ ΚακόΚακόΜέτριοΚαλόΠολύ Καλό
Ικανοποιήση
banner